News
15.04.2019
Linksideologische Ideen schaffen keine einzige neue Wohnung
In der Debatte um Wohnraummangel und bezahlbaren Wohnraum lehnt der wirtschafts- und wohnungsbaupolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Heiko Kasseckert, jegliche Enteignungen-Fantasien, wie sie von den Linken, aber auch von manchen Sozialdemokraten und Grünen, in die Diskussion gebracht werden, entschieden ab. Solche und andere regulatorischen Vorstellungen staatlicher Eingriffe gefährden die Investitionsbereitschaft von Unternehmen und privaten Investoren und verschärfen das Problem erst recht. Damit wird ein Klassenkampf ums Wohnen inszeniert. Den Bürgern wird suggeriert, dass die Schuld am Wohnraummangel und den hohen Mietpreisen nur bei den privaten Investoren liegt. Dabei sind die politischen Rahmenbedingungen der Grund für die zugespitzte Situation.
weiter

11.04.2019
Dr. Katja Leikert überbringt gute Neuigkeiten aus Berlin

Der Bund unterstützt den Ersatzneubau einer Freisporthalle im Hanauer Stadtteil Wolfgang mit 223.000 Euro. Das teilt die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit. Die Fördermittel stammen aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. „Das Interesse war riesig, das Förderprogramm mehrfach überzeichnet. Umso erfreulicher ist es, dass auch Hanau bei der Vergabe zum Zuge gekommen ist. Ich freue mich sehr“, so Katja Leikert.

weiter

10.04.2019
Schüler im Gespräch mit Heiko Kasseckert und Max Schad/Russische Delegation dabei

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Landtagsabgeordneten aus? Wie läuft eine Plenarsitzung ab? Und welche Themen werden aktuell besonders heiß diskutiert? Darüber haben Schülerinnen und Schüler der Hohen Landesschule in Hanau bei einem Besuch im hessischen Landtag in Wiesbaden mit den beiden heimischen CDU-Abgeordneten Max Schad und Heiko Kasseckert gesprochen.

weiter

10.04.2019

Die Hanauer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Katja Leikert, spricht am Freitag, 12. April, im Plenum des Deutschen Bundestages. Auf der Tagesordnung steht eine 90-minütige Debatte zum Thema „Die Rolle Europas in einer Welt des Umbruchs“.  Beginn ist um 9 Uhr.

weiter

08.04.2019
•    Entwurf für ein neues Lehr- und Lernzentrum an der Hochschule Rhein/Main in Wiesbaden vorgestellt
•    Hochschulbauprogramm HEUREKA ist seit 2008 zentrale Säule bei Modernisierung und Ausbau der hessischen Hochschulen
•    bis 2031 werden durch das Programm rund 5,7 Milliarden Euro investiert

Kürzlich wurde der Entwurf für einen Neubau auf dem Campus der Hochschule RheinMain vorgestellt. Er soll ein neues „Lehr- und Lernzentrum“ für die Studenten aller Fachbereiche erhalten. Das Land Hessen fördert den Neubau mit 31 Millionen Euro. Dazu erklärte heute das Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst und finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Michael Reul:

weiter

08.04.2019
Erschienen am 06.04.2019 im Rahmen einer Kolumne des Landtagsabgeordneten Heiko Kasseckert im Hanauer Anzeiger
„Der eine wartet, bis die Zeit sich wandelt, der andere ergreift die Chance und handelt“ – mit diesem Zitat kann man das Verhältnis zwischen Stadt und Kreis in Sachen Kreisfreiheit gut beschreiben. Über 40 Jahre sind Hanau und der Main-Kinzig-Kreis nach der Gebietsreform nun verbunden. In diesen 40 Jahren hat sich die Welt weitergedreht. Wachstum und Dynamik haben Städte und ländliche Räume unterschiedlich entwickelt. Hanau gehört zweifellos zu den Städten im Ballungsraum, die ihre Struktur, ihr Gesicht und ihre Bedeutung am stärksten positiv verändert hat – und Chancen, wie sie die Konversion früherer Militärflächen bot, ergriffen und genutzt hat.
weiter

06.04.2019
Dr. Katja Leikert im Gespräch mit der Geschäftsführung der Hanauer Agentur für Arbeit

Regelmäßig tauscht sich die Hanauer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit der Geschäftsführung der Hanauer Agentur für Arbeit aus. Neben einer kurzen Stippvisite beim zeitgleich stattfindenden „Girls’Day“ stand auch dieses Mal die Entwicklung des heimischen Arbeitsmarktes im Mittelpunkt der Zusammenkunft. 

weiter

06.04.2019
Landtagsabgeordneter Max Schad mit guten Nachrichten aus Wiesbaden

Genau 30 Jahre nach der Premiere erlebt das „Open Ass-Festival“ eine Neuauflage. Das Revival steigt vom 21. bis 23. Juni auf dem ADAC-Festplatz in Somborn. Das Land Hessen unterstützt die Veranstaltung mit 1000 Euro, wie der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad mitteilt.

weiter

05.04.2019
Finanzielles Engagement des Kreises bei der Jugendherberge in Geislitz nicht sinnvoll!
„Es kann nicht die Aufgabe des Main-Kinzig-Kreises sein, eine aus mangelnder Wirtschaftlichkeit geschlossene, hochgradig sanierungsbedürftige Jugendherberge mit Steuergeldern auszustatten“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Michael Reul MdL, im Hinblick auf die Aussage der Kreisspitze, gemeinsam mit der Gemeinde Linsengericht eine Million Euro zur Verfügung stellen zu wollen. Der Eigentümer, das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH), habe den Betrieb der Einrichtung unter den gegebenen Bedingungen als unwirtschaftlich eingestuft und die Herberge zum 31.12.2017 geschlossen.
weiter

04.04.2019
Mitte März hat der Bundesrat seine Zustimmung zur Änderung des Grundgesetzes gegeben und den Weg für den DigitalPakt Schule freigemacht. Die Länder werden damit mit 5 Milliarden Euro bei der Digitalisierung der Schulen unterstützt. Auf das Land Hessen soll eine Förderung in Höhe von rund 372 Millionen Euro erfolgen.
weiter