Archiv
17.06.2019
CDU-Landtagsabgeordneter Max Schad hatte Kontakt vermittelt

Schätzungsweise fünf bis sechs Millionen Schachspielerinnen und Schachspieler gibt es in Deutschland. Die meisten sind nicht in Vereinen aktiv. Einen Gegenentwurf dazu bilden die Schachfreunde Neuberg, die allen Freunden des königlichen Spiels aus der heimischen Region eine Plattform bieten.

weiter

13.06.2019
Landtagsabgeordneter Max Schad überbringt gute Nachricht aus der Landeshauptstadt

Gute Nachrichten für die Horbacher Chöre: Die Sängerinnen und Sänger erhalten 500 Euro aus der allgemeinen Vereinsförderung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Den Kontakt nach Wiesbaden hergestellt hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad, der nun die frohe Kunde aus der Landeshauptstadt überbrachte.

weiter

11.06.2019
Max Schad, Heiko Kassckert und Michael Reul informieren über Landesprogramm
„Die Zukunft ist digital und wir wollen in Hessen weiter Vorreiter sein. Mit dem Programm ‚Digitale Schule Hessen‘ investieren wir hessenweit deshalb eine weitere knappe halbe Milliarde Euro in die Köpfe unserer Kinder“, schreiben die drei CDU-Landtagsabgeordneten Max Schad, Heiko Kasseckert und Michael Reul in einer gemeinsamen Pressemitteilung.
weiter

11.06.2019
CDU-Landtagsabgeordneter schreibt an die Geschäftsführung des RMV
Pendler können davon ein Lied singen: Besonders in der Rush-Hour in den Morgen- und Abendstunden ist die Verkehrssituation auch im Main-Kinzig-Kreis häufig angespannt. Um hier Verbesserungen zu erreichen, müssen aus Sicht des heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Max Schad alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausgeschöpft werden.
weiter

11.06.2019
Abiturienten zu Gast im Hessischen Landtag
Nachdem in der schriftlichen Abiturprüfung vornehmlich theoretisches Wissen gefragt war, erlebten zwei PoWi-Leistungskurse der Freigerichter Kopernikusschule kurz vor Abschluss ihrer Schulkarriere Politik live und in Farbe: Bei einem Besuch im Hessischen Landtag erwarteten die Abiturienten in Begleitung ihrer Kursleiter Wolfgang Bös und Veronika Löbig ein Rundgang sowie ein Besuch der Staatskanzlei.
weiter

11.06.2019
P43 soll wie geplant durch Unterfranken und nicht durch Südhessen verlaufen
Der gemeinsame Schulterschluss war erfolgreich: Wie die beiden heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert (CDU) und Dr. Sascha Raabe (SPD) mitteilen, wird die Hochspannungs-Wechselstromtrasse P43 nun aller Voraussicht nach doch wie geplant durch Unterfranken und nicht – wie seitens des Freistaates Bayern gefordert – durch Südhessen und damit durch den Main-Kinzig-Kreis verlaufen.
weiter

11.04.2019
Dr. Katja Leikert überbringt gute Neuigkeiten aus Berlin

Der Bund unterstützt den Ersatzneubau einer Freisporthalle im Hanauer Stadtteil Wolfgang mit 223.000 Euro. Das teilt die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit. Die Fördermittel stammen aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. „Das Interesse war riesig, das Förderprogramm mehrfach überzeichnet. Umso erfreulicher ist es, dass auch Hanau bei der Vergabe zum Zuge gekommen ist. Ich freue mich sehr“, so Katja Leikert.

weiter

30.03.2019
Erschienen am 30.03.2019 im Rahmen einer Kolumne des Landestagsabgeordneten Michael Reul in den GELNHÄUSER NACHRICHTEN
Die zukünftige Akademie für Gesundheit und Pflege soll eine Einrichtung werden die weit über die Grenzen des Main-Kinzig-Kreises hinaus ihre Wirkung entfaltet. Erstmalig in Hessen soll die Ausbildung für die Kranken- und Pflegeausbildung in einer Einrichtung zusammen angeboten werden. Dies ermöglicht ein neues Gesetz auf der Bundesebene, nämlich die generalistische Pflegeausbildung. Bei der dreijährigen Ausbildung wird erst im dritten Lehrjahr eine Spezialisierung auf die Kranken-, Kinder oder Altenpflege vorgenommen:
weiter

29.03.2019
Kasseckert freut sich über den Zuschuss für den Verein
Der Schießsportverein Hubertus Mittelbuchen 1911 e. V erhält in diesen Tagen die stolze Summe von 25.000,- Euro Landeszuwendung im Rahmen des Sonder-Investitionsprogramms „Sportland Hessen“. Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport bewilligt damit den Antrag des Vereins auf Gewährung einer Landeszuwendung. Eingesetzt werden die Gelder zur Sportstättensanierung und zur Modernisierung des Gewehrstandes. Der heimische Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert (CDU) freut sich, dass der Verein damit unterstützt wird.
weiter

29.03.2019
CDU-Kreisvorsitzende Dr. Katja Leikert besucht die neue Palliativstation in Schlüchtern

In Würde leben bis zum Schluss: Auf der Palliativstation der Main-Kinzig-Kliniken in Schlüchtern wird dieser Leitsatz groß geschrieben. Erst im Dezember öffnete die neue Einrichtung in einem modernen Anbau ihre Pforten; fünf Einzelzimmer und zwei Doppelzimmer stehen dort für Patienten mit einer unheilbaren Krankheit und begrenzter Lebenserwartung zur Verfügung. Bei einem Besuch informierte sich die CDU-Kreisvorsitzende Dr. Katja Leikert über das Konzept. Begleitet wurde sie dabei von Jürgen Heil, Fraktionsvorsitzender der CDU Schlüchtern.

weiter