Katja Leikert MdB
CDU-Kreisvorsitzende
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

herzlich willkommen bei der CDU Main-Kinzig! Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere politische Arbeit interessieren. Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Pressemitteilungen sowie alles Wissenswerte rund um unseren Kreisverband. Politik lebt vom Mitmachen: Sollten Sie Fragen oder Ideen haben, sprechen Sie uns bitte an. Als Kreisvorsitzende stehe ich Ihnen gemeinsam mit meinem Vorstandsteam jederzeit zur Verfügung. Als erster Ansprechpartner helfen Ihnen die Kollegen der Kreisgeschäftsstelle gerne weiter.

Herzliche Grüße

 

Dr. Katja Leikert MdB

Vorsitzende der CDU Main-Kinzig




 
17.08.2018
Die CDU-Landtagsabgeordneten Hugo Klein, Heiko Kasseckert und Michael Reul sind erfreut über projektbezogene Darlehen des Landes Hessen, für den Schulträger Main-Kinzig-Kreis sowie weitere neun Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis.
weiter

16.08.2018
Dr. Katja Leikert besucht die Firma Mainfrost in Nidderau
Völkerverständigung mal anders: Bei der Firma Mainfrost in Heldenbergen laufen seit rund eineinhalb Jahren koreanische Mandu, in etwa vergleichbar mit einer  deutschen Maultausche, im Sekundentakt vom Band. Gleich nebenan werden  Kohlrouladen gerollt – per Hand und bis zu 60.000 Stück am Tag. Koreanische Küche und deutsche Hausmannskost, Hightech-Maschinen und  klassische Handarbeit – wie passt das zusammen? Das wollte die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert bei einem Besuch vor Ort erfahren. Begleitet wurde sie von Landtagskandidat Max Schad und Vertretern der CDU Nidderau um den Vorsitzenden Otmar Wörner. Geschäftsführer Onne Beckmann sowie Betriebsleiter Tobias Vogler und Samuel Nickel (Leiter Qualitätsmanagement) führten die Besucher durch die Produktionshallen und erläuterten die einzelnen Schritte des Herstellungsprozesses.
weiter

16.08.2018
Michael Reul: „Landeszuwendung für ein wichtiges Festival in der Region“
Die Hessische Landesregierung fördert auch in diesem Jahr die Steinauer Puppenspieltage. Wie der direktgewählte CDU-Landtagsabgeordnete Michael Reul anlässlich der Bescheidausstellung durch Staatsminister Boris Rhein in Wiesbaden mitteilt, werden der Stadt Steinau an der Straße für die 26. Steinauer Puppenspieltage Mittel in Höhe von 5.000 Euro aus dem Etat des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst überwiesen.
weiter

15.08.2018
Wissenbach als Wolf im Schafspelz
Unter der Überschrift „Wer Bosbach verstanden hat, wählt AfD“ bewertete der AfD-Kandidat, Walter Wissenbach, den Besuch des langjährigen CDU-Innenexperten, Wolfgang Bosbach. Bosbach war auf Einladung des CDU-Landtagskandidaten, Heiko Kasseckert, zu einer CDU-Wahlveranstaltung in Steinheim gekommen und hat dort in einer gut einstündigen Rede über wesentliche Eckpunkte konservativer Politik der CDU gesprochen. Bosbach hatte neben der Bewertung von internationalen und europäischen Themen insbesondere eine klare Haltung hinsichtlich der Flüchtlingspolitik, dem Umgang mit dem Islam in Deutschland sowie mit den notwendigen Herausforderungen der Digitalisierung und Bildung eingenommen. Unter großem Beifall wies Bosbach darauf hin, dass es sich bei diesen Positionen um glasklare CDU-Politik handelt, was Heiko Kasseckert auch mit Blick auf die Landtagswahl und landespolitische Themen, etwa die erfolgreiche Wirtschaftspolitik, die Freistellung von Kindergartengebühren oder auch das Bildungsangebot in Hessen, unterstreichen konnte. „Es ist wichtig“, so Kasseckert, „dass wir als Union auf die Fragen eine Antwort finden, die die Menschen am meisten bewegen.“ Letztlich seien in Regierungsbildungen jedoch immer Kompromisse von Nöten. Er wies darauf hin, dass beispielsweise eine Verschärfung des Asylrechtes nicht an der CDU, sondern an einer politisch linken Mehrheit in der Bundesrepublik scheitert.
weiter

14.08.2018
Reul: „Behinderten-Werk Main-Kinzig ist ein wichtiger Partner im Sinne der Inklusion“
Auf Einladung des heimischen Landtagsabgeordneten Michael Reul besuchte der Arbeitskreis für Soziales und für Integration unter Leitung des Landtagsabgeordneten Dr. Ralf-Norbert Bartelt dieser Tage das Hofgut Marjoß, das in der Trägerschaft des Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.  (BWMK) als anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen im Bereich Landwirtschaft tätig ist. Begleitet wurden die CDU-Abgeordneten dabei von Arnold Lifka, Vorsitzender der CDU-Steinau an der Straße und Erster Stadtrat der Brüder-Grimm-Stadt.
weiter