Pressearchiv
28.02.2016
Eine langjährige  Forderung der CDU im Main-Kinzig-Kreis wird sich in Kürze erfüllen. Die Verkehrssituation im Bereich der B43a am Hanauer Kreuz soll laut einer Ankündigung von Hessen Mobil noch in diesem Jahr durch Umgestaltungs- und Markierungsmaßnahmen deutlich verbessert werden. In diesem Bereich treffen  die B43a von Hanau kommend und die A66 aufeinander und münden dann in die A45.
weiter

26.02.2016
Dr. Katja Leikert (CDU) macht auf den Wettbewerb der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ aufmerksam. Noch bis zum 3. März werden unter dem Motto „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell” innovative Projekte gesucht, die das Potenzial von Nachbarschaft im Sinne von Gemeinschaft, Kooperation und Vernetzung erkannt und erfolgreich umgesetzt haben. Insgesamt 100 Ideen, die für eine Gesellschaft des Miteinanders stehen, sollen im Rahmen des Wettbewerbs ausgezeichnet werden.
weiter

23.02.2016
Dr. Katja Leikert (CDU), Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, hat die Lehrbaustelle der Kreishandwerkerschaft in Schlüchtern besucht. Bei Geschäftsführer Klaus Zeller informierte sich die Spitzenkandidatin der CDU zur Kreistagswahl über die Lehrbaustelle und die aktuell laufende Maßnahme „Migranten in Arbeit“. Begleitet wurde die Bundestagsabgeordnete von der stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Maja Weise-Georg und der parteiunabhängigen Bürgermeisterkandidatin für Schlüchtern, Kerstin Baier-Hildebrand.
weiter

22.02.2016
Rund 1,5 Millionen Euro will das Land Hessen bis zum Jahr 2019 in die Sanierung der historischen Klosteranlage Konradsdorf investieren. In enger Abstimmung mit dem gleichnamigen Freundeskreis um den Ersten Stadtrat der Stadt Ortenberg, Uli Heck, hatte sich auch der heimische Bundestagsabgeordnete und CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber beim Land für das Vorhaben stark gemacht – mit Erfolg, wie sich Tauber nun bei einem erneuten Ortstermin überzeugen konnte.
weiter

12.02.2016
Die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert, und der Landtagsabgeordnete Hugo Klein (beide CDU) haben sich bei einem gemeinsamen Besuch Mitte Januar über die Hessische Fördereinrichtung für junge Zugewanderte in Hasselroth informiert. Ursprünglich im Jahr 1992 als Bildungseinrichtung für Spätaussiedler begründet, werden jetzt junge Zugewanderte und Flüchtlinge aus bis zu 20 Ländern. Die Schüler sind zum Teil im Wohnheim der Einrichtung untergebracht und werden dort voll verpflegt. Träger der Hessischen Fördereinrichtung ist das Regierungspräsidium Darmstadt. Die Organisation des Unterrichts wird in enger Kooperation mit der Hanauer Ludwig-Geißler-Schule, einer selbstständigen beruflichen Schule, durchgeführt.

weiter

11.02.2016
Einen besonderen Einblick in die Praxis der ambulanten Pflegedienste wurde der Bundestagsabgeordneten für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), durch die Ambulante Hauskrankenpflege Kremer GbR in Hammersbach ermöglicht. Auf Vermittlung des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) erhielt Leikert die Gelegenheit, die Patientenversorgung des Pflegedienstes Kremer zu begleiten. Gemeinsam mit der Pflegefachkraft Manuela Kaplon-Werth absolvierte die Bundespolitikerin eine Reihe an Patientenbesuchen.
weiter

09.02.2016
Zu einem Rundgang auf dem Ortenberger Laternenpfad hatte die örtliche CDU gemeinsam mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten und CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber eingeladen. Rund 40 Teilnehmer, darunter auch Landtagsabgeordneter Klaus Dietz, nutzten die Gelegenheit und begaben sich zwei Stunden lang unter sachkundiger Führung durch Hans Schwab auf eine Reise in die Vergangenheit der Stadt Ortenberg.
weiter

04.02.2016
Die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), hat sich in einem Gespräch über den Verein „WEISSER RING e.V.“ informiert. Robert Stauch, Leiter der Außenstelle Main-Kinzig, hat der Bundespolitikerin die Arbeit des Weißen Rings vorgestellt. Als gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten wurde der WEISSE RING e.V. im Jahr 1976 gegründet und ist Deutschlands größte Hilfsorganisation für Opfer von Kriminalität. Initiator und Mitbegründer war der Journalist und Fernsehmoderator Eduard Zimmermann, der durch die Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ bekannt wurde. Der Verein finanziert seine Opferarbeit in erster Linie durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.
weiter

02.02.2016
Die CDU-Main-Kinzig mit ihrer Spitzenkandidaten, der Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert, verurteilt die jüngsten Äußerungen von führenden AfD-Vertretern. Die AfD-Vorsitzende Petry hatte Forderungen nach einer Grenzsicherung gegen den Flüchtlingsstrom ausgestellt und zur Durchsetzung der Maßnahme den Waffeneinsatz als letzte Möglichkeit genannt: „Kein Polizist will auf einen Flüchtling schießen. Ich will das auch nicht. Aber zur Ultima Ratio gehört der Einsatz von Waffengewalt“, wurde die AfD-Vertreterin zitiert.
weiter

29.01.2016
Die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), macht auf den DenkT@g-Wettbewerb der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) aufmerksam. Auf Initiative des früheren Bundespräsidenten Roman Herzog wurde 1996 der 27. Januar zum offiziellen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus erklärt. Seit 2005 ist der 27. Januar auf Beschluss der UN auch weltweit offizieller Holocaust-Gedenktag. Die KAS nimmt den Holocaust-Gedenktag seither alle zwei Jahre zum Anlass, um einen bundesweiten Internetwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 22 Jahren zu starten.
weiter