Johannes Heger
Kreisvorsitzender
Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Parteifreundinnen und -freunde,

herzlich Willkommen bei der CDU im Main-Kinzig-Kreis. Wir wollen Sie über unsere Arbeit und unsere handelnden Personen informieren. Wenn Sie Informationen benötigen, Fragen oder Kritik haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihre Hinweise!




 
20.03.2017
Peter Tauber besucht Lohnunternehmen Frank Scholz in Linsengericht

Seit über 30 Jahren ist das Lohnunternehmen Frank Scholz in Linsengericht ein zuverlässiger Partner für die landwirtschaftlichen Betriebe in der heimischen Region, die die verschiedenen Dienstleistungen, beispielsweise bei der Aussaat oder der organischen Düngung, gerne in Anspruch nehmen. Zum wiederholten Male nutzte jetzt der heimische Bundestagsabgeordnete und CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber die Gelegenheit, um sich mit Unternehmensgründer Frank Scholz über aktuelle landwirtschaftliche Themen, angefangen von der Düngeverordnung bis hin zu den Auswirkungen der Lkw-Maut, auszutauschen. Reichlich Gesprächsstoff bot dabei die nicht nur aus Taubers Sicht völlig misslungene Plakataktion von Bundeslandwirtschaftsministerin Barbara Hendricks (SPD), die die Landwirte bundesweit mit provozierenden „Bauernregeln“, die die konventionelle Landwirtschaft aufs Korn nahmen, verärgert hatte.

weiter

17.03.2017
Dr. Katja Leikert macht auf Deutschen Mobilitätspreis 2017 aufmerksam

Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) macht auf die Ausschreibung zum Deutschen Mobilitätspreis 2017 aufmerksam. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) suchen nach neuen innovativen Projekten für intelligente Mobilität. Katja Leikert unterstützt den Wettbewerb und empfiehlt innovativen Projekten aus Hanau und Region die Teilnahme.

weiter

16.03.2017
Kindergärten in Taubers Wahlkreis kommen in Genuss von Bundesförderung

Zu einer echten Erfolgsgeschichte hat sich das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ entwickelt. Zu Beginn des Jahres startete die zweite Förderwelle; auch im Wahlkreis des heimischen Bundestagsabgeordneten und CDU-Generalsekretärs Dr. Peter Tauber kommt erneut eine Reihe von Betreuungseinrichtungen in den Genuss einer entsprechenden Förderung aus dem Bundesfamilienministerium.

weiter

15.03.2017
Hessischer Tarifabschluss wird auf die Beamtinnen und Beamten übertragen – Lebensarbeitszeitkonto wird fortgeführt – Kostenloses Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV in ganz Hessen für alle Landesbeschäftigten – Bürgerversicherung ist Frontalangriff auf die

Die CDU-geführte Regierungskoalition hat beschlossen, die Gehaltserhöhung für Tarifbeschäftigte in Hessen auf die Beamtinnen und Beamten des Landes zu übertragen. „Wir stehen für einen attraktiven öffentlichen Dienst und gute Arbeitsbedingungen. Eine leistungsfähige Verwaltung dient allen Bürgerinnen und Bürgern in unserem Land. Gleichzeitig ist es ein zentrales Projekt unserer Koalition, die Neuverschuldung der öffentlichen Haushalte dauerhaft zu stoppen und Schulden abzutragen. Nur ein Staat, der solide und nachhaltig wirtschaftet, kann auf Dauer einen starken öffentlichen Dienst, ausreichende Personalstärke und angemessene Bezahlung finanzieren. Durch die Begrenzung der Beamtenbesoldung haben die Beamtinnen und Beamten in den vergangenen Jahren zur Haushaltskonsolidierung beigetragen. Jetzt sollen sie von der verbesserten Haushaltslage profitieren“, erklärten die CDU-Landtagsabgeordneten Michael Reul, Heiko Kasseckert und Hugo Klein.

weiter

15.03.2017
Erschienen im Rahmen einer Kolumne im Gelnhäuser Tageblatt am 15.03.2017

Hessen ist ein sicheres Land! Und auch im Main-Kinzig-Kreis liegt die Aufklärungsquote bei den Verbrechensdelikten bei über 61%. Dies ist absoluter Rekord und ist in erster Linie ein Erfolg der hessischen Polizei, die sich jeden Tag mit einem hohen persönlichen Einsatz für unsere Sicherheit engagiert. Hierfür spreche ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der hessischen Polizei meinen Dank und meinen Respekt für eine schwierige und anspruchsvolle Arbeit aus.  

Aber auch die kommunale Familie trägt ein hohes Maß an Verantwortung für die Sicherheit und auch für das wichtige Sicherheitsgefühl der Bevölkerung, gerade auch im ländlichen Raum unseres Main-Kinzig-Kreises.

weiter