Johannes Heger
Kreisvorsitzender
Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Parteifreundinnen und -freunde,

herzlich Willkommen bei der CDU im Main-Kinzig-Kreis. Wir wollen Sie über unsere Arbeit und unsere handelnden Personen informieren. Wenn Sie Informationen benötigen, Fragen oder Kritik haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihre Hinweise!




 
07.12.2016
Kommunen sollen an positiver Entwicklung der Finanzlage teilhaben können!
Für die Tagesordnung der Kreistagsitzung am kommenden Freitag beantragt die CDU-Fraktion, einen Nachtragshaushalt aufzustellen, der auf die für 2017 geplante Erhöhung der Kreisumlage verzichtet. „ Wir sollten unsere Städte und Gemeinden nicht immer stärker belasten. Das passt nicht in die jetzige Zeit und ist unangemessen“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul und unterstreicht, dass die aufgrund der guten konjunkturellen Entwicklung und der erfolgreichen Umsetzung der Schutzschirmvereinbarung mit dem Land Hessen anhaltend gute Finanzlage des Kreises eine solide Grundlage dafür bildeten.
weiter

07.12.2016
Erschienen am 07.12.2016 im Rahmen einer Kolumne in den Kinzigtal-Nachrichten

Viele Menschen in Hessen legen den Weg zur Arbeit mit dem Öffentlichen Personennahverkehr zurück. Um diesen attraktiv zu erhalten, ist es notwendig, das Angebot kontinuierlich zu verbessern und auch weiterzuentwickeln. Diese Mobilitätspolitik ist besonders effektiv, wenn sie es versteht, attraktive, einfache und kostengünstige Angebote für junge Menschen bereitzustellen und diese frühzeitig als Kundinnen und Kunden für den Öffentlichen Personennahverkehr zu gewinnen und von den Vorteilen zu überzeugen.

Deshalb ist die Initiative der Landesregierung zur Einführung eines landesweiten Schülertickets zum Preis von 365 Euro pro Jahr, also ein Euro am Tag, ein wichtiger Schritt zur Steigerung der Attraktivität des Öffentlichen Personennahverkehrs in Hessen.
weiter

06.12.2016
Reul und Schad: „Regionale Initiativen stärker unterstützen und touristische Attraktivität erhöhen!“

Bei der anstehenden Sitzung des Kreistags am 9. Dezember stellt die CDU-Fraktion einen Antrag zur stärkeren Unterstützung der kommunalen Initiativen rund um die Darstellung und die touristische Erschließung des Limes. Mit dem Antrag soll erreicht werden, dass die Arbeit des Limesinformationszentrums für den Main-Kinzig-Kreis mit jährlich 5.000 Euro unterstützt wird. Das Museum des Heimat- und Geschichtsverein Großkrotzenburg wurde im Zuge der Aufnahme des Limes in das UNESCO-Weltkulturerbe zum Limesinformationszentrum für den Main-Kinzig-Kreis ernannt. Mit den beantragten Mitteln soll die Arbeit des Museums zur Erforschung und Darstellung der römischen Vergangenheit zukünftig stärker unterstützt werden, so der Kreistagsabgeordnete Max Schad.

weiter

06.12.2016
Peter Tauber zur Verabschiedung des Dritten Pflegestärkungsgesetzes

Gute Nachrichten für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen: Der Deutsche Bundestag hat in der vergangenen Woche das dritte Pflegestärkungsgesetz mit den Stimmen der Großen Koalition beschlossen. „Damit wird die Versorgung der Pflegebedürftigen weiter gestärkt und die Angehörigen sowie Pflegekräfte erhalten mehr Unterstützung“, freut sich der heimische Bundestagsabgeordnete und CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber.

weiter

05.12.2016
CDU-Kreistagsfraktion besucht Gefahrenabwehrzentrum in Gelnhausen
Zu einem Besuch und einem Gespräch mit den Verantwortlichen ist der Arbeitskreis Haupt und Finanzen der CDU-Kreistagsfraktion im Gefahrenabwehrzentrum in Gelnhausen zusammengekommen.

News-Ticker
Presseschau
Termine

Suche


CDU im Netz: